CV5200

Metcal CV5200

Metcal bietet mit der CV Serie eine Lösung an, welche kontinuierlich die Fertigstellung der Lötstelle überwacht und dem Operator eine Rückmeldung gibt. Diese Lösung ermöglicht auch die Verifizierung, ob die eingesetzte Spitze und die gewählte Temperatur zu einer erfolgreichen und qualitativen Lötung führt. Dabei werden die Daten der eingesetzten Spitze, die Temperatur und der Heizgradient zur Berechnung der optimalen Lötzeit herangezogen. Bei Erreichen einer optimalen Intermetallischen Zone (IMC) meldet das Gerät den Abschluss.

- Rückmeldung bei Lötzeit- Erreichung
- Berechnung der optimalen IMC
- Optische Rückmeldung
- Aufzeichnungsmöglichkeit

ZEVAC Onyx Family

LEITERPLATTEN-VORWÄRMER
Der leistungsstarke, grosse 4-Zonen-Vorwärmer für grosse Leiterplatten hat eine aktive Zone von 400 x 400 mm.

VISION-SYSTEM
Das speziell für die ONYX-Serie weiterentwickelte MFOV VISION-System erlaubt die nicht nur die komplette Ansicht von Bauelementen bis 75 x 75 mm, sondern bietet auch eine ausgezeichnete Steuerung der Bildkontraste.

KRAFTMESSUNG
Neben anderen Parametern wird das Kraftmesssystem auch beim Platzieren eingesetzt um empfindliche Bauelemente zu schützen und bietet dabei die volle Prozessautomation.RESTLOTENTFERNUNGSpeziell beim Ersetzen von BGA's ist die vollautomatische und berührungslose Restlotentfernungs-Option ein wichtiges Leistungsmerkmal.

ZEVAC SSM4A

Selektive Tisch Lötmaschine

Das SSM 4A ist die mittlere Ausstattungsversion der SSM-Serie. Es bietet Optionen wie Leiterplattenunterstützung, Maschinenabdeckung, Ausblassystem und Anschluss an ein externes Lotrauchabsaugsystem. Reproduzierbare Lötergebnisse durch definierte Parameter wie Löttemperatur, Prozesszeit, Wellenhöhe, Ramp Up und Ramp Down. Damit bleiben die Lötergebnisse gleich auch bei sich abwechselnden Benutzern. Fusssteuerung auf Anfrage erhältlich.

ZEVAC SSM9

High End
Selective table top system

Das Selektivlötgerät SSM 9 ist für eine Vielzahl von Lötaufgaben einsetzbar. 
WIEDERHOLBARE ERGEBNISSE Parameter wie Löttemperatur, Zyklusdauer, Wellenhöhe, Ramp Up und Ramp Down können eingegeben, programmiert und gespeichert werden und liefern bedienerunabhängige und zuverlässige Lötergebnisse. Die Parameter werden über das Bedienpanel eingegeben und bis zu 10 Programme können abgespeichert und auf Bedarf abgerufen werden.